ePaper via FTP und SFTP auf Server übertragen

ePaper die Sie als Zip-Datei publiziert haben, können Sie direkt über das CMS via FTP und SFTP auf einen anderen Server übertragen. So sparen Sie sich das Herunterladen und das Entpacken der Zip-Datei, sowie das erneute Hochladen auf den Zielserver und somit wertvolle Arbeitszeit.

Um diese Funktion zu nutzen, müssen Sie gültige Zugangsdaten für den Zielserver im CMS angeben. Klicken Sie dazu in der Baumstruktur auf der linken Seite mit der rechten Maustaste auf einen Ordner.  Wählen Sie anschließend im Kontextmenü den Punkt “FTP Zugang bearbeiten”.

30_cms_hb_ftp_zugang.png

Hinweis: Sie können auch für jeden Ordner FTP Zugangsdaten hinterlegen und somit ePaper auf unterschiedliche Server übertragen - Sie sollten die Ordner mit FTP Zugängen aber nicht verschachteln. Ein Unterordner darf keinen FTP Zugang haben, wenn für den übergeordneten Ordner ein Zugang angelegt wurde!

Anschließend öffnet sich das Eingabefenster, in dem Sie die Zugangsdaten für den Server eingeben können. In die Eingabefelder “FTP-Server”, “Benutzername” und “Passwort” müssen Sie, wie für jeden anderen FTP-Client, die Zugangsdaten für den Server eintragen. Danach können Sie bereits die Verbindung testen, bevor Sie die Zugangsdaten speichern.

FTP_1.png

Wichtig: Geben Sie aus Sicherheitsgründen nie Zugangsdaten an, mit denen ein Vollzugriff auf den Zielserver möglich ist. Legen Sie vorher einen Nutzer mit beschränkten Rechten an, der nur Zugriff auf den für die Übertragung vorgesehenen Bereich auf dem Zielserver hat. Es werden Schreibrechte benötigt. Wenn Sie das hier geschriebene nicht verstehen, wenden Sie sich an den zuständigen Serveradministrator.

32_cms_hb_ftp_zugang_verbindungstest.png

Alle weiteren Felder in diesem Dialogfenster sind optional. Über das Eingabefeld “Port” können Sie einen Port festlegen, über den die Übertragung stattfinden darf. Wenn Sie die Checkbox “SFTP” aktivieren, erfolgt die Übertragung über SFTP, insofern dies auch durch den angegebenen Server unterstützt wird. Im Feld Entferntes Verzeichnis können Sie einen Ordner oder einen zum Root des Zielservers relativen Verzeichnispfad  angeben, unter dem das ePaper gespeichert werden soll. Wenn Sie das Feld leer lassen, wird das ePaper auf die für den Zugang gültige Root-Ebene übertragen.

Das Eingabefeld “HTTP-URL” dient als “Helferlein”, damit Sie nach einer erfolgreichen Übertragung das ePaper schnell öffnen, testen und auf Ihren Websites einbinden können. Dafür müssen Sie die vollständige URL-Adresse bis zu dem Ordner/Pfad angeben, unter dem das oder die ePaper später auf dem Server liegen werden. Diese URL wird nach der Übertragung um den Ordnernamen des ePapers erweitert.

FTP_2.png

Haben Sie die Zugangsdaten gespeichert, wird der Ordner in der Baumstruktur mit einer kleinen blauen Weltkugel dargestellt. Daran erkennen Sie, für welche Ordner FTP-Zugänge hinterlegt wurden. Für als Zip-Datei publizierte ePaper innerhalb eines solchen Ordners ist im Menü “Aktionen” auf der rechten Seite die Schaltfläche “Auf Server übertragen” aktiv.

33_cms_hb_ftp_zugang_fertig.png

Nach einem Klick auf diese Schaltfläche, wird das ePaper auf den Zielserver übertragen. Das ePaper kann für diese Dauer nicht weiter bearbeitet werden. War die Übertragung erfolgreich, öffnet sich ein Pop-up Fenster, in dem auch der finale Link zum ePaper angezeigt wird, wenn Sie zuvor im Feld “HTTP-URL” einen Pfad angegeben haben. Diesen Link können Sie direkt im Browser öffnen.

34_cms_hb_ftp_zugang_epaper_link_popup.png

Gelb markiert sehen Sie im Screenshot den Teil des Links zum ePaper, der im Feld “HTTP-URL” eingetragen wurde. Grün markiert ist der Teil des Links, der durch unser System ergänzt wurde.

 

Zur Kapitelübersicht

Zur Handbuchübersicht

Jetzt anmelden und alle Features des ePaper Professionals ausprobieren!

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare