Verlags-Abo

Ergänzend zum In-App-Kauf kann der Publisher seine kostenpflichtigen Ausgaben in der App auch durch den Leser auf der eigenen Website bestellen lassen - z.B. im Zusammenhang mit einem Print-und-Digitalabo-Angebot.
Der Leser erwirbt auf der Website des Publishers seine kostenpflichtigen Ausgaben. Die erworbenen Ausgaben werden in einer zugangsgeschützten Leserdatenbank durch den Publisher gespeichert. Die App wird über eine von 1000grad vorgegebene Webschnittstelle an die Leserdatenbank des Publishers angebunden.
Nach Eingabe seiner Zugangskennung werden dem Leser sowohl die per In-App-Kauf also auch die per Verlags-Kauf oder -Abonnement freigeschalteten kostenpflichtigen Ausgaben zur Nutzung angeboten.
Der Leser ist dadurch direkter Kunde des Publisher. Der Publisher kann die Abrechnung direkt mit dem Nutzer vornehmen.

 

Workflow Print-Abo-Kopplung

 

Falls keine Kundendatenbank vorhanden ist

Falls Sie keine Nutzerdatenbank besitzen oder in einem nicht ausreichenden Umfang, kann 1000° eine einfache Nutzerverwaltung zur Verfügung stellen. Dabei stellen wir Ihnen zwei Dateien für die Verwaltung der Nutzer auf ihrem Server zur Verfügung.
CSV-Datei mit Kundendaten (Nutzername, Passwort, Abo-Anfangsdatum, Abo-Enddatum)
CSV-Datei mit Ausgabenübersicht (Verlags-ID, Ausgabendatum)

Verwendung Verlags-ID im ePaper CMS 

Damit die App weiß, welche Ausgaben sie laden kann, existiert für jede Ausgabe eine Verlags-ID. Die Verlags-ID muss für jede Ausgabe im ePaper CMS eingetragen werden und entspricht der Ausgaben-ID, welche von der Kundendatenbank gesendet wird.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare